Montag, 20. März 2017

New interior bits

Ihr Lieben!
Schon länger plane ich diesen Post, da die Sachen, die neu einziehen durften lange geplant waren. Es geht heute um zwei neue Möbelstücke und auch ein paar Kleinigkeiten im Bereich Dekoration möchte ich euch heute zeigen :-) Mein Zimmer ist ja hauptsächlich monochrom eingerichtet, für den Frühling wollte ich ein paar frische Farbakzente und neben Smaragdgrün hat es mir passenderweise Saphirblau ebenfalls sehr angetan. Wer meine Snaps und Instagramstorie am letzten Donnerstag (und generell letzte Woche) gesehen hat, wird wahrscheinlich wissen worum es hauptsächlich geht - meinen wunderschönen, blauen Velvetstuhl und das lang gewünschte schwarze Metallregal von IKEA. Fangen wir mit Ersterem und der gesamten Schminkecke an! :-)

Big mirror - Amazon; small mirror & velvet chair - Sostrene Grene; Vase & tulips - Depot & Nanu Nana; Acrylic box - Muji; Brushholder *direct link* & clear photoframe *direct link* - H&M Home


Anfang März erschien der neue Katalog von Sostrene Grene - wer den Shop nicht kennt: Sostrene Grene ist ein dänischer Interiorshop, der zu sehr erschwinglichen Preisen wunderschöne Deko und auch Möbelstücke anbietet. Zum ersten mal gehört habe ich davon bei Considercologne und als ich rausgefunden habe, dass Hamburg bereits seit letztem Jahr mehrere Shops hat - wie konnte das bitte an mir vorbeigehen? - bin ich vor Freude innerlich dezent ausgerastet. :-D Und das Allerbeste - in Kiel eröffnet jetzt am 7. April ebenfalls einer, Halleluja, ich werde bankrott gehen, ganz sicher. An dem Tag schreibe ich leider eine Klausur aber danach werde ich mal vorbeischauen und sicher nicht widerstehen können etwas mitzunehmen :-D 
Jedenfalls habe ich in dem Katalog diese wunderschönen Velvetstühle entdeckt, die es in fünf Farben geben sollte, allerdings erst am 16. März. Auf Instagram merkte ich ganz schnell, dass nicht nur ich es kaum erwarten konnte, bis sie endlich in die Läden kommen. Irgendwie habe ich Lukas dazu überreden können mit mir um 8 Uhr am Donnerstag nach Hamburg zu fahren, um pünktlich um 10 Uhr zur Öffnung des Ladens da zu sein. Tja, nicht nur ich hatte die Idee, sondern als wir ankamen standen bereits mehr als zwanzig Leute in der Schlange vor dem Lager, um sich ebenfalls einen Stuhl oder Pouf (wie süß sind die bitte?) zu krallen - es kamen sogar extra Leute aus Berlin und Köln, ich war also nicht die einzig Verrückte :-D Die Mitarbeiter waren super lieb aber auch sichtlich überfordert mit dem Andrang :-D Gott sei Dank habe ich noch einen in meiner Wunschfarbe dark blue bekommen, da dieser in dem Shop zumindest am unbeliebtesten war, cactus green und steel grey waren hingegen fast sofort ausverkauft. Jedenfalls habe ich mich unglaublich darüber gefreut, dass ich noch einen erwischt habe und es war eine gute Entscheidung in die Filiale in der Hamburger Meile zu fahren, ich habe nämlich gehört, dass die Lager in den anderen Filialen deutlich kleiner waren und die Leute da nicht so viel Glück hatten. Die Mühe hat sich auf jeden Fall gelohnt - ich bin absolut verliebt in mein neues Schätzchen! Er bringt einfach genau Farbtupfer rein, der mir für den Frühling jetzt noch gefehlt hat. Falls ihr keinen erwischt habt oder nun auch daran interessiert seid - ich habe mir sagen lassen, dass der Store in Kiel zur Eröffnung eventuell noch welche bekommen soll! :-) 




Was außerdem noch für meinen Schminktisch war, sind die Vase mit den Tulpen und das grüne Pinselglas. Bei H&M Home habe ich ewig diese Vase angehimmelt aber ehrlich gesagt wollte ich nicht so viel Geld dafür ausgeben und machte mich auf die Suche nach einer Alternative. Bei Depot fand diese strukturierte Vase, die genau genommen keine Vase, sondern ein Behälter samt Deckel ist. Aber außer dem Goldrand sah er der Vase von H&M so ähnlich, dass ich kurzerhand direkt zwei davon mitgenommen habe, für jeweils 4,-. Die Tulpen, die meiner Meinung nach wirklich sehr echt aussehen, habe ich bei Nanu Nana gekauft, ich war es letztes Jahr leid jede Woche frische Blumen zu kaufen (auch wenn es ein schönes Ritual war), die nach ein paar Tagen verwelken und freue mich daher umso mehr, dass das eine langfristige Investition ist :-) Sobald es aber wieder Pfingstrosen gibt, was ja meine absoluten Lieblingsblumen sind, werde ich mir sicher den einen oder anderen Bund kaufen.





Das Pinselglas ist aber tatsächlich von H&M Home, bei einer Bestellung habe ich es mit in den Einkaufskorb gepackt, um ebenfalls etwas Farbe in mein Zimmer zu bringen. Gerade die Kombination aus dunkelgrün-&blau finde ich super schön! 
Generell kann ich euch nur empfehlen euch mal die Zahnputzbecher von Zara und H&M Home anzusehen, wenn ihr auf der Suche nach einer schönen Aufbewahrungsmöglichkeit für Pinsel seid. 

Auf dem Tisch steht außerdem noch eine Acrylbox von Muji für mein Alltagsmakeup Produkte, ein kleiner Spiegel zum Schminken von Sostrene Grene und die neue Handlotion von &otherstories, die so so gut riecht! Die Bilderrahmen, die eindeutig mit einer meiner liebsten Dekostücke und einfach perfekt für Fotostreifen sind, sind von H&M Home. Momentan gibt es sie auch in einer etwas anderen Variante, die ich ebenfalls wunderschön finde, im Onlineshop, hier.








Kommen wir zum zweiten Möbelstück - dem wunderschönen Metallregal von IKEA. Bei diversen Youtubern und auf Instagram habe ich es schon lange bewundert aber ich wusste nie so recht wohin damit. Bis mein Schuhregal, was vorher an der Stelle stand, den Geist aufgab und mir somit die Entscheidung abnahm :-D Jetzt musste nur noch die Wahl zwischen Farbe und Größe getroffen werden. Bei der Farbe war mir sofort klar, dass mich das Schwarze mehr ansprach aber bei der Größe überlegte ich hin und her, schrieb Pro und Kontra auf, guckte mir sicher hundert Bilder von den verschiedenen Modellen auf Instagram an, bis ich mich letzten Endes für das Regal mit vier Fächern entschied. Das Große wäre vielleicht doch etwas zu wuchtig für mein Zimmer gewesen und so viel Stauraum brauchte ich auch nicht. So wie ich es nun eingerichtet habe, gefällt es mir unglaublich gut - ein bisschen Deko, meine beiden liebsten Sneakerpaare - alles, was ich schön präsentieren wollte hat darin Platz gefunden, ohne dass es dabei zu leer oder überfüllt wirkt. Übrigens war es im Gegensatz zu anderen IKEA Möbeln gar nicht so leicht aufzubauen, zweimal hätten Lukas und ich die Glasplatte, die einfach lose drin liegt, fallen gelassen :-D Das Einzige, was mich wirklich nervt, das wusste ich allerdings aber auch schon vorher, ist, dass man leider wirklich jeden Staubkorn sieht, beim weißen Modell ist es wahrscheinlich etwas weniger schlimm. Aber im Großen und Ganzen bin ich mehr als begeistert, generell von der gesamten "Vittsjö"-Reihe - ich liebe ja die Kombination aus Metall und Glas bei Möbeln und das wird sicher nicht das letzte Stück aus dieser Kollektion sein! :-) 




Frame & print - IKEA & Junique; Vase - Depot; Flower bouquet - IKEA *direct link*; Moon dish - Mylittlebox

Shoes - Zara; Bag - Noname


Für heute war's das erstmal, ich treffe mich jetzt für ein paar Stunden mit F + J in der Stadt - wir haben uns schon ewig nicht mehr gesehen, bevor ich mich dann wieder ans Lernen setze. Die nächsten beiden Wochen und die danach mit den Klausuren werden die absolute Hölle aber da muss ich jetzt wohl oder übel durch :-D Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche und melde mich bald wieder!


Samstag, 11. März 2017

Photo Diary



Ihr Lieben,
die letzten Tage bestanden bei mir aus Krankenhausaufenthalte und lernen, denn meinem Papa wurde der Tumor entfernt, nachdem er leider wieder größer wurde. Gott sei Dank lief die OP gut und es geht ihm bereits wieder besser. Jetzt hoffen wir, dass er nur ganz langsam zurück kommt oder natürlich am besten gar nicht! Wenn ich nicht im Krankenhaus bin, lerne ich für meine Klausuren, bisher habe ich ja keine geschrieben, sondern schreibe meine beiden erst Anfang April. Vor mir liegen vier Wochen voller Buchführung und Computergestützter Datenanalyse, plus Arbeiten und ins Krankenhaus fahren - super stressig aber dafür hatte ich bisher ja auch mehr oder weniger frei. Jedenfalls haben sich in letzter Zeit haben wieder ein paar Bilder angesammelt, einige habt ihr sicher auch schon auf Instagram gesehen, die ich heute in einem Photo Diary mit euch teilen möchte :-) Momentan versuche ich mich irgendwie total gerne an kleinen DIYs, in der Klausurenphase brauche ich einfach einen Ausgleich und deswegen sind ein paar Sachen entstanden, die ich euch heute zeigen und auch etwas erklären werde, ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen!




Ich ärgere mich wirklich darüber, dass es diesen Joghurt von Landliebe nicht das ganze Jahr über gibt! Es gibt nichts besseres als Joghurt mit Zitronen/Limetten Geschmack, ich könnte mich daran totessen, ehrlich. Sobald es ihn in den Läden gibt, horten Lukas und ich davon mindestens fünf oder sechs Gläser :-D 




Das erste Buch der Zwischen den Welten-Reihe habe ich bereits letztes Jahr bestellt aber irgendwie bin ich nie dazu gekommen es zu lesen. Als ich letztens in einer Nacht nicht schlafen konnte und mich nicht wie sonst ans iPad setzen wollte, habe ich dann zu dem Buch gegriffen und war ab der ersten Seite total davon gefesselt! In nicht einmal zwei Stunden habe ich es durchgelesen und habe festgestellt, dass es nicht wie ich dachte nur ein Band, sondern eine Triologie ist! Ich bin direkt auf Amazon gegangen, um den zweiten Teil zu bestellen und hatte wirklich Glück - nur zwei Tage vorher ist das Buch überhaupt erschienen :-D Auch das habe ich inzwischen fertig und warte jetzt sehnsüchtig auf den dritten und letzten Teil, der allerdings erst im Juli rauskommt - keine Ahnung wie ich es bis dahin aushalten soll? Auf den Bildern sehr ihr übrigens auch einen Teil meiner kleinen Primarkausbeute aus Hamburg, wo ich am 25.2 war :-) Die Häschenpuschen mussten einfach mit, sind sie nicht zuckersüß?




Das ist eines meiner kleinen DIY-Projekte : Aquarellbilder. Von dem Auszug von Lukas' Opa blieb ein Aquarellkasten übrig und als ich auf Junique ein sehr ähnliches Bild sah aber keine 15,- ausgeben wollte, hatte ich die Idee mich einfach mal selber daran zu versuchen. Überraschenderweise hat es mehr als gut geklappt, ich habe schon lange nicht mehr mit Aquarell gearbeitet, was gar nicht so einfach ist und bin sehr zufrieden mit dem Ergebnis :-) Das kleine Klemmbrett ist von Depot, ich finde es ist eine hübsche Alternative zu einem normalen Rahmen. Die Handcreme ist übrigens auch aus Hamburg, ich liebe die Pflegesachen von &otherstories, das hatte ich euch ja bereits im letzten Post erzählt und mit dem Kauf konnte ich bereits einen Punkt auf meiner Liste abhaken!




 Wie bei dem Walbild war mir das Original (von Asos) einfach zu teuer. 60,- für einen simplen Hoodie mit ein bisschen Tüll? Auch hier hat der Preis mich dazu bewegt mich mal selber daran zu versuchen. Bei H&M bestellte ich einen super weichen, kuscheligen Pulli (den hier) und anstatt bei Karstadt teuer Tüll zu kaufen, habe ich mich dazu entschieden von IKEA diese Tüllgardinen zu zweckentfremden :-D Die haben gerade mal 4,- gekostet und ich habe jetzt noch einiges über, ich weiß zwar noch nicht was ich mit dem Rest mache aber egal, haha. 
Jedenfalls haben mich daraufhin einige angeschrieben und gefragt, ob ich nicht mal eine Anleitung posten mag (und sogar ob ich ihnen einen machen würde - das wäre wirklich kein Problem, im Gegenteil, das würde mir total Spaß machen aber ich weiß nicht ob es so "professionell" gemacht ist, als dass ich es anbieten sollte :-D) - ich bin leider nicht wirklich gut im Erklären und habe leider beim Prozess nur ein Bild gemacht aber ich versuche mal es so gut wie ich kann, an sich ist es nämlich wirklich nicht schwer :-) Ich habe mich selber vorher nie an Kleidung versucht und war nach einer knappen Stunde fertig. Ihr braucht auf jeden Fall:

- einen Hoodie oder ein Sweatshirt eurer Wahl
- Tüllstoff, am besten wie ich die Gardinen von IKEA, die sind sehr günstig
- Nadel, Stecknadeln, Garn, Schere und ein Lineal
- außerdem viel Geduld und ein wenig Fingerspitzengefühl :-)




Eigentlich ist es wirklich simpel. Ihr schneidet einen etwa 15cm breiten Streifen Tüll ab, am besten etwa 1.5x so lang wie der Ärmel ist (weil wir es ja noch raffen für die Rüschen). Ich habe an der Schulternaht angefangen und vor dem Ärmelbündchen am Saum aufgehört. Dann fängt man an den Stoff mittig auf der Kante (oben) des Ärmels mit Nadeln festzustecken (s. Bild), weil wir die Rüschen ja auf dem Ärmel wollen, dabei rafft man den Tüllstoff in der Mitte, wie als würde man Schleifen raffen, einfach nach Gefühl und so eng oder weit wie ihr es mögt. Danach wird entlang der gesteckten Nadeln einfach genäht und dabei werden die Nadeln entfernt, das erfordert etwas Zeit und Geduld aber dann war's das  auch schon. Ich hoffe das war einigermaßen verständlich erklärt :-) Wer keinen Ikea in der Nähe hat, der kann mich gern anschreiben, gegen Porto schicke ich euch ein wenig von meinem Stoff, davon habe ich ja noch mehr als genug :-D
Jedenfalls finde ich ihn richtig süß, mal etwas anderes als der typische Hoodie und wenn ihr einen günstigeren Pulli kauft (ich wollte nicht so einen Basichoodie von Primark, sondern einen richtig bequemen, weichen), spart ihr sogar noch mehr, ich habe so 30,- gespart :-)




Outfitdetails - endlich wieder meine Stan Smiths & meine liebste Sonnenbrille // Baden mit Lush // neue Deko für meinen Schminktisch // dm-Einkauf: Frühstücksbrei und Mandelmus = perfektes Frühstück!




Das dritte und letzte selbstgemachte Stück war diese Rosenlampe aus die Schöne und das Biest. Hier hat Lukas mir geholfen, zu zweit hat es etwa 1,5h gedauert, das Schwierigste war eigentlich nur das richtige Drapieren von der Rose, der Lichterkette und den Blättern :-D Dafür braucht ihr:

- eine Plastikrose
- eine Glasglocke und Holzuntergrund eurer Wahl (meine beiden Sachen sind von Depot)
- eine feine Drahtlichterkette, am besten mit warmweißen Licht (ideal wäre eine mit 20 LEDs, wir haben eine mit 40, die ist etwas zu lang, deswegen ist bei meiner auch der Boden indirekt beleuchtet)
- einen Bohrer, Sekundenkleber & Schleifpapier

Ihr fangt an die Rose auf die passende Länge zu kürzen und so hinzubiegen, wie es euch am besten gefällt. Dann markiert ihr diese Stelle mit einem Stift, um dort mit dem Bohrer ein Loch zu bohren, was ein Tick größer ist als der Stiel der Rose, sodass nachher auch die Lichterkette durchgefädelt werden kann. Jetzt wird das Loch mit dem Schleifpapier abgeschleift, die Rose reingestellt und die Lichterkette mit durch das Loch gefädelt. Dann wickelt man die Lichterkette um den Stiel und drapiert sie auch in der Blüte. Das Loch wird mit Sekundenkleber gefüllt oder noch besser wie bei mir mit einem kleinen Holzkeil, sodass die Blume auch stabil stehen kann. Und das war's! :-) Sie sieht gerade im Dunkeln wirklich wunderschön aus und ich habe so eine schon vor Jahren auf Weheartit angehimmelt und wusste nie wo man die Lampe kaufen konnte, weshalb ich mir dachte, warum nicht auch das einfach selber machen? Ich bin wirklich mehr als glücklich mit meinen Werken, seitdem juckt es mich ständig in den Fingern und ich will alles mögliche an Deko selber machen :-D




Die Collegejacke aus dem Zara Sale (seht ihr in diesem New In Post) ist seit dem Kauf mein täglicher Begleiter und ist perfekt für das momentane Wetter! // Auch meine Overknees konnte ich oft ausführen, am liebsten würde ich auch die jeden Tag tragen, wie man sieht hatte ich sie bei allen drei Outfits an :-D Der tolle Jumpsuit ist übrigens von Primark. // Das Kleid von Brandy Melville verkaufe ich hier auf Kleiderkreisel :-)



Ein bereits etwas älterer Fotostreifen von Lukas und mir in Hamburg, in der Feldstraße steht ein toller Fotoautomat, so richtig schön altmodisch, wo man noch richtige Streifen machen kann :-) Leider hatten wir den Stuhl zu hoch gestellt, weswegen nicht viel von uns zu sehen ist aber irgendwie mag ich die Bilder dennoch :-D




Eines meiner liebsten Gerichte ist die Sushibowl! Die habt ihr neben meinem selbstgemachten Sushi sicher auf Snapchat oder Instagram Stories oft gesehen. Die Zubereitung ist auch ganz einfach und geht super fix - Reis (keinen Losen am besten) kochen, abkühlen lassen und mit Toppings wie Lachs, Thunfisch, Avocado, Karotte, Gurke, Surimi oder Edamame belegen, dazu Sesam, Chili- & Sojasoße - fertig ist das Mittagessen schlechthin! Es ist super gesund, frisch und schmeckt natürlich wahnsinnig gut! Außerdem ist es ideal wenn man Lust auf Sushi hat aber keine Zeit hat welches zu rollen! :-) 





Ein Outfit mit einem weiteren Teil aus meinem Primarkeinkauf - das cropped Sweatshirt habe ich für gerade mal 8,- mitgenommen und bereits im Laden wusste ich, dass das mein neuer Liebling wird. Er ist durch die leichte Fleecefütterung nicht nur super warm und gemütlich, sondern passt einfach zu allem und geht immer. Ob etwas schicker über einer Bluse oder einfach solo zur highwaisted Skinnyjeans und Sneaker - in den letzten Tagen hatte ich ihn nonstop an. Da merke ich mal wieder, dass Basics, vor allem welche, die ein bisschen besonders sind (bei dem hier, dass es kein normales Sweatshirt, sondern ein gecropptes ist), sich für mich einfach total lohnen!




Ebenfalls aus dem Auszug von Lukas' Opa stammen diese beiden wunderwunderschönen Parisbilder, die ich retten konnte. Leider habe ich in meinem Zimmer keinen Platz dafür aber in unsere erste eigene Wohnung werden sie irgendwann sicher ein schönes Plätzchen finden :-) 




Irgendwann letzte Woche hatte ich einfach so, so Lust auf Fürst Pückler Eis (ich weiß übrigens nur, dass es so heißt, weil ich es jeden Montag eingeräumt habe, als ich noch bei Netto gearbeitet habe), also haben wir welches gekauft und es gegessen, als wir die Oscars gesehen haben :-D Eigentlich mag ich keines der Eissorten alleine aber alle drei zusammen sind einfach göttlich!



Ich mache mich jetzt erstmal auf den Weg ins Krankenhaus und danach muss ich mich wieder an Buchführung setzen - ich hoffe ihr habt einen schöneren Montag als ich! :-) Falls ihr noch Fragen zu den DIYs habt, fragt gern in den Kommentaren - ich versuche sie dann zu beantworten :-) Ich wünsche euch einen schönen Start in die Woche und melde mich bald wieder. Fühlt euch gedrückt! 


Mittwoch, 22. Februar 2017

|To buy| 2017



Ihr Lieben!
Heute gibt es wie bereits 2016 (hier, ich habe tatsächlich fast alles auf der Liste auch gefunden/gekauft) einen "To buy this year" - Post :-) Anfang des Jahres mache ich mir immer Gedanken, was mir noch so im Kleiderschrank und an Beautysachen fehlt, die ich mir im Laufe des Jahres gern zulegen möchte und dieses mal ist wirklich von allem etwas dabei. Ich wünsche euch jedenfalls viel Spaß beim Lesen! :-)


Jo Malone Parfum : Schon Ende 2015 wünsche ich mir einen Duft von Jo Malone - diese Marke spricht mich durch das schlichte, wunderschöne Design und den wirklich besonderen, außergewöhnlichen Düften sehr an. Letzten Sommer war ich sogar im Store in Hamburg und habe an ein paar geschnuppert aber was mich letzten Endes von einem Kauf abgehalten hat, war dass die Verkäuferinnen wirklich sehr aufdringlich sind, genauso wie bei bei dem Douglas in der Mönckebergstraße, der ebenfalls einen Jo Malone Counter hat. Ich kann mich einfach absolut nicht entspannen, wenn jemand permanent neben mir steht und mir über die Schulter schaut und mich berät - ich weiß, dass das natürlich deren Job ist und aber ich werde dann immer total nervös und kauf am Ende nichts :-D Gerade weil ich auch eine Weile brauche, um zu merken, ob mir der Duft Kopfschmerzen macht - bin bei sowas leider super empfindlich. Außerdem ich kann ja auch schlecht sagen:"Könnten Sie bitte weggehen, ich fühl mich sonst gestalked" :-D Dabei bin ich mir sicher, dass ich fündig werden würde, auch wenn mir die berühmten Düfte wie "Woodsage & sea salt" (davon wurde mir fast schlecht?) und "Blush suede & pink peonies" nicht zugesagt haben. Aber Jo Malone bietet ja unendlich viele Parfums und ich hoffe, dass ich es dieses Jahr schaffe mir endlich einen zuzulegen!

&otherstories Handlotion : Alleine die Einrichtung von &otherstories Shops ist ein wahres Träumchen! Alles ist super hübsch präsentiert und auch wenn ich an Kleidung nicht immer was finde, würde ich mich am liebsten mit den Beautysachen dort eindecken! Auch hier ist das Design einfach toll (ja, ich weiß, ich bin ein Verpackungsopfer :-D) und auch die Auswahl an Düften ist riesig. Besonders interessieren mich die Body Souffles und die Handlotionen - bisher habe ich noch nie etwas mitgenommen aber das wird dieses Jahr geändert! Vor allem die Duftrichtung "Frozen Verbena" und "Lemon dream" sprechen mir sehr an.

Pointy leo flats : Bei meiner letzten, riesigen Asos Bestellung habe ich dieses Paar bestellt und habe so gehofft, dass sie passen, da ich schon seit Ewigkeiten auf der Suche nach solchen war. Zudem war der Preis unschlagbar und sie waren extra für breite Füße - letzteres wäre eigentlich perfekt für mich, da ich leider Plattfüße habe aber dadurch fallen sie leider super groß aus. Ich hatte 35 hier und sie passten genau aber waren leider super unbequem - ich konnte nicht mal ein paar Schritte durch die Wohnung in denen machen. Total ärgerlich! Jedenfalls geht die Suche somit weiter :-D

Dusty rose scarf : Ich habe ja bereits einen Acne Dupe Schal in grau, schwarz und dunkelgrün und die einzige Farbe, die mir in meiner kleinen Sammlung noch fehlt ist ein schöner, dunkler Rosenholzton! Den hier von Asos habe ich im Auge und hoffe, dass er mal reduziert wird, denn die Farbe finde ich wirklich sehr schön. Gerade zu grau oder auch schwarz würde so eine Farbe etwas Wärme in Outfits bringen.

Nude bag with silver hardware : Ebenso wie bei der schwarzen Tasche, auf die ich weiter unten noch zu sprechen komme, bereue ich es auch hier total, dass ich bei Gina Tricot damals nicht zugeschlagen habe! Den Farbton finde ich genau richtig und die silberne Hardware dazu sowieso. Momentan könnte ich mich an Schuhen und Taschen einfach totkaufen, weiß der Geier warum :-D Ich hoffe auf jeden Fall, dass sie dieses Modell nochmal reinbekommen, auf Kleiderkreisel habe ich sie nämlich bisher nicht gefunden.

Black pompom hat : Ich weiß, dass ich in irgendeinem Post letztes Jahr auch schon gesagt hatte, dass ich eine schwarze Mütze mit Fakefellbommel suche :-D Zara hat hier eine ziemlich süße, die werde ich mir auch mal angucken.

Plain black wool coat : Schon im Post letztes Jahr war ich auf der Suche nach einem schlichten, schwarzen Wintermantel - kein allzu dünner, indem man erfiert, sondern schon einen, den man mit einem dicken Pulli tragen kann, selbst wenn es kalt ist. Natürlich wärmt so ein Wollmantel nicht ansatzweise so sehr wie mein Woolrich Artic Parka Dupe (natürlich mit Fakefur), den ich mir Ende letzten Jahres zugelegt habe aber für etwas mildere Tage und die Übergangszeiten wünsche ich mir schon seit gefühlt fünf Jahren einen :-D Ich glaube sogar, dass ich inzwischen die Suche beenden kann, denn im H&M Sale habe ich mir diesen hier bestellt, erst dachte ich er ist etwas zu lang für mich, da er bei meiner Größe bis zu den Knien geht aber inzwischen gewöhne ich mich langsam daran und er sitzt einfach richtig toll und ist auch nicht zu dünn! Somit endlich ein Punkt, den ich abhaken kann, yes! 

Cropped grey jumper : Der Pullover auf der Collage ist von &otherstories und wirklich nicht allzu teuer, jedoch möchte ich momentan etwas sparen und hoffe ja, dass er irgendwann noch reduziert wird - dann schlag ich auf jeden Fall sofort zu. Von H&M habe ich ja einen Kaschmirpullover, den ich im Herbst und Winter wirklich nonstop trage (auch wenn er manchmal sogar schon etwas zu warm ist :-D), allerdings fehlt mir noch eine Variante, die etwas kürzer ist und die man auch über einen Bluse tragen könnte. Den dunkleren Grauton finde ich übrigens auch sehr schön, so ein Pulli ist ein echtes Staplepiece, was immer geht und einfach perfekt ist, wenn man mal nicht weiß was man anziehen soll.

Black leather leggings : Besonders diese Bikerlederleggings von Sassyclassy habe ich schon lange unter meinen Lesezeichen gespeichert aber da ich sehr klein bin, wird sie mir sicher zu lang sein und an den Knöcheln zu weit, wie bisher jede Lederleggings :-D Zara hat auch öfter welche mit diesen coolen gerippten Stellen am Knie und Reißverschlüssen, die an anderen immer bezaubernd aussehen aber an mir dann leider so gar nicht :-D Aber noch gebe ich die Suche nicht auf, vielleicht bringen ja Asos oder Topshop eine in Petitegröße raus!

Black overknees : Ein weiteres Teil, was ich von der Liste streichen kann, obwohl es erst Februar ist. Letzten Monat habe ich mir welche bei Asos von Public Desire bestellt und obwohl ich immer dachte, dass meine Beine für Overknees zu kurz sind, bin ich jetzt stolze Besitzerin! Überraschenderweise finde ich sogar, dass sie mich strecken und sehr vorteilhaft sind. Was bin ich froh, dass ich sie bestellt habe! Das war nämlich auch so ein Ding, was ich schon Jahre an allen möglichen Frauen angehimmelt habe aber wo ich mich selber nie rangetraut habe. Inzwischen ist es bei uns zumindest sogar mild genug, damit ich sie tragen kann und hach, ich bin so verliebt. Ihr habt sie sicher schon auf Snapchat und Instastories gesehen :-D Gerade zu Oversizepullovern oder simplen, lockeren Kleidern und Strumpfhose sehen die so toll aus! 

Mac Spice Lipstick : Ich besitze an Mac Lippenstiften "Diva" und "Twig" und "Whirl" als Lipliner. "Spice" ist ein rötliches Braun/Nude, weniger in die rosane Richtung, was ich derzeit richtig gern mag. An dem Nyx Lip Lingerie in "Exotic" und dem Lipliner "Grape" von P2 kann ich mich momentan nicht sattsehen - da wäre der Lippenstift eine schöne Ergänzung :-)

Black quilted tassle bag : So wie bei der anderen Gina Tricot Tasche hoffe ich, dass auch dieses Modell dieses Jahr wieder in den Onlineshop kommt. Hier habe ich euch bereits dieselbe in grün gezeigt, die ich absolut liebe aber schwarz ist definitiv klassischer und da ich meine so gerne mag, hätte ich sie eben auch gern in schwarz. Sie erinnert mich übrigens sehr an die ganzen kleinen YSL Taschen, die ich mir im Leben nicht leisten könnte :-D 




Was nicht mehr auf die Collage gepasst hat, ist ein sehr spezieller Wunsch - ich habe keinen wirklichen Namen dafür außer "Fancy bag" :-D
Weil ich mein absolutes Lieblingsschnäppchen - meine Popcorntasche von H&M aus der Kinderabteilung - letzten Sommer heiß und innig liebe, hätte ich super gerne eine zweite, ähnlich ausgefallene Tasche im selben Stil. Am liebsten die Trinkpäckchenvariante auf der Collage von Accessorize, die es aber leider nicht mehr gibt. Auch Sheinside ist eine gute Anlaufstelle für so solche Taschen aber auch bei dem Kaffeebecher und der Rakete war ich zu spät dran :-( Ich weiß, dass das sehr speziell ist und viele die sicher furchtbar finden werden aber irgendwie habe ich total den Faible dafür entwickelt :-D Gerade zu schlichten Outfits ist das so ein cooler Hingucker!

   








Das war es erstmal wieder von mir - am Samstag fahren Lukas und ich zu R. nach Hamburg, was wir schon seit Wochen geplant haben und worauf ich mich dementsprechend lange auch schon freue! Wir werden zu Primark fahren, zu Zara, Sostrene Grene, H&M Home und zwischendurch Sushi essen :-) Ich wünsche euch noch eine schöne restliche Woche, ihr Lieben! 



                                                                                 

Montag, 13. Februar 2017

New In - January & February


Ihr Lieben ,
erst einmal wollte ich mich für eure lieben Kommentare unter meinem letzten Post bedanken! Das Schreiben darüber tut mir irgendwie wirklich gut und mir geht es inzwischen auch etwas besser, jetzt wo ich zuhause bin und auch noch nicht so viel für die Klausuren lernen muss. Danke dafür ihr Lieben, ihr habt wirklich sehr aufmunternde und liebe Worte hinterlassen, ich war total gerührt.
Auf jeden Fall ist der letzte monatliche Haul ja schon etwas her, im Dezember und November habe ich nicht allzu viel gekauft, weil das meiste in Geburtstags- & Weihnachtsgeschenke investiert wurde. Deswegen dachte ich mir, ich zeige euch heute meine liebsten Saleschnäppchen und Dinge, die ich mit Rabattcodes im Laufe der letzten beiden Monate gemacht und gekauft habe :-) 



Pompom flats - Asos *direct link* //  31.99,-  now 13.49,-

Ich weiß wirklich nicht, warum ich momentan so einen Schuhtick habe? :-D Ich habe jetzt schon mehr Paar gekauft als im gesamten letzten Jahr, wtf. Keine Ahnung was los ist aber derzeit gefällt mir nicht so viel an Kleidung und Schuhe gehen halt irgendwie immer :-D Nachdem vor zwei Wochen schon Sneaker mit Bommel von ZARA mit durften (seht ihr hier auf Instagram), entdeckte ich diese super süßen Bommelflats auf Asos, die einfach zu niedlich waren, um sie nicht zu bestellen. Als sie da waren haben sie mich noch mehr überzeugt als online, gerade weil sie auch noch sehr bequem sind, vom unschlagbaren Preis von nicht einmal 14,- ganz zu schweigen! Ich freue mich schon total sie im Frühling zu schlichten Outfits zu tragen - durch die spitze Form sind sie trotz Bommel irgendwie elegant wie ich finde. 



Collegejacket - ZARA *direct link*  //  69.95,-  now 15.99,-


Machen wir weiter mit dieser wunderschönen, bestickten Collgejacke von ZARA in navy mit rot-weißen Details. Ich habe sie in einem Haul von Tara gesehen (hier) und mich direkt verliebt! Zara hat ja immer einen wirklich tollen Sale und füllt übrigens den ganzen Tag verteilt über auf (auch wenn sich der Sale jetzt langsam dem Ende neigt) - ich dachte aber, dass ich sowieso keine Chance mehr habe die Jacke zu erwischen. Bis sie zufällig im passenden KK-Thread gepostet wurde, schnell nachgesehen ob es sie noch in meiner Größe gibt und tatsächlich - ich habe sie natürlich sofort bestellt! Sie passt wirklich perfekt, ist sogar ausreichend gefüttert, sodass ich sie jetzt, an Tagen ohne MInusgrade, gut tragen kann und war mit knapp 16,- statt 70,- (!) mit Abstand mein bestes und ehrlich gesagt auch liebstes Schnäppchen! Die Bestickung ist richtig hochwertig, es ist nicht nur ein Druck wie sonst üblich bei Jacken und wenn ich es mal nicht ganz so schick mag, ist sie ideal zu Sneakern und roten Lippen, hach. Der einzige Nachteil ist, dass der Stoff leider sehr schnell Flusen anzieht aber darüber kann ich hinwegesehen. Falls ihr euch ebenfalls so verliebt habt wie ich - es gibt sie noch in fast allen Größen! 


Mesh watch - CLUSE via Zalando *direct link*; Necklace - H&M *direct link*; Marble thing - Depot 


Die beiden Schmuckstücke habe ich zugegeben nicht im Sale gekauft, sondern als es Rabattaktionen- oder codes gab. Die Uhr habt ihr vielleicht ebenfalls schon auf Instagram oder in diesem Waiting for Post gesehen - nachdem ich seit Monaten komplett auf silbernen Schmuck umgestiegen bin, wurde es dringend Zeit für eine silberne Uhr. Ich habe mich für das La Boheme Modell mit Meshband entschieden und bin sehr zufrieden damit. Leider bietet Cluce kaum Rabattcodes an aber auf Zalando habe ich meine bestellt, die schicken einem ja öfter mal welche zu :-) Ebenfalls aus dem Post - die Horn/Mondkette von H&M. Eigentlich kaufe ich kaum noch Modeschmuck, da er mir zu schnell anläuft und ich dann nicht so viel davon habe aber die Kette trage ich sowieso nicht jeden Tag und dann ist es okay. Kann sie euch auf jeden Fall nur ans Herz legen - ich bekomme irgendwie immer viele Komplimente dafür, wenn ich sie trage :-D
Auch die grüne Marmorplatte war reduziert, allerdings habe ich sie bereits im Dezember gekauft. Bei Depot gibt es ja eine kleine Ecke mit reduzierten Sachen und in meiner Waldgrünobsessionsphase habe ich mich sehr über dieses Saleschnäppchen gefreut! Normalerweise liegt meine ZARA Kristallkette (könnt ihr auf dem ersten Bild sehen) drauf und wird so wirklich hübsch präsentiert.



Flask - New Look via Asos *direct link*

Bei Asos habe ich in letzter Zeit häufiger bestellt, obwohl mich die zu große Auswahl bisher immer etwas abgeschreckt hat - ich wusste nie wo ich anfangen oder aufhören zu gucken sollte :-D Inzwischen habe ich aber ein par Kategorien gefunden, die mich interessieren, die ich jetzt immer durchstöber. Diese Flasche von New Look ist ein Kauf für den Sommer, an längeren Unitagen reicht mir meine kleine Flasche nicht und wenn es heißer wird, mache ich gerne Gurke, Minze oder Limettenscheiben in mein Wasser. Außerdem trinke ich dann mindestens 2,5 Liter am Tag, da hat die Flasche genau die richtige Größe. Sie ist zudem dicht und können wir mal bitte über den tollen Dschungelprint reden? :-) Im Dezember gab es bereits dieselbe schon mal mit einem Blümchenmuster, da hatte ich allerdings kein Geld über und als ich sie dann kaufen wollte, war sie ausverkauft. Ich habe mich so geärgert, dass ich dieses mal nicht lange überlegt habe :-D


Reve de miel lipblam - Nuxe *direct link*

Einer der besten Käufe war definitiv der Lipbalm von Nuxe. Ewig bin ich drum herumgeschlichen und jetzt wo ich ihn habe, würde ich ihn nie wieder hergeben. Er steht von der Pflegewirkung her meinem alten, bisherigen Liebling von Elizabeth Arden absolut nichts nach und kostet dabei auch deutlich weniger. Neben der Pflege liebe ich auch den Duft total - er riecht sehr angenehm frisch nach Zitrone und ganz leicht nach Honig. Bei Amazon kostet er knapp 14,- plus Versand, was immer noch viel ist für eine Lippenpflege aber er ist wirklich sehr ergiebig und ab und zu reduziert ihn Amazon, auch als ich ihn gekauft habe - 10.53,- habe ich bezahlt. Das einzig Doofe, was wirklich Meckern auf hohem Niveau ist, ist dass ich eine Limited Edition bekommen habe, mit lila Deckel, die ich wirklich scheußlich finde :-D 


Portmonnaie - Accessorize *direct link*

Ok, das ist etwas geschummelt, das Portmonnaie habe ich während des Black Fridays ergattern können :-D Aber ich finde es so hübsch, dass ich es euch zeigen wollte. Mein altes war von Chibay und nach fast drei Jahren konnte ich es einfach nicht mehr sehen, zudem es oben offen (hier der Post dazu) und dadurch echt unpraktisch war. Ich habe lange gesucht und irgendwie nicht das Passende für mich gefunden - ich hatte welche von Kate Spade im Auge aber die sind einfach unerschwinglich. Durch Zufall stieß ich dann auf dieses von Accessorize und durch den Black Friday Rabatt habe ich 18,- statt 26,- gezahlt, was ich völlig ok finde. Ich fand das Design einfach so hübsch und niedlich, mal etwas anderes als die üblichen Standardportmonnaies, die man sonst überall sieht.


Cardholder - Monki via Asos *direct link*

Passend zum Portmonnaie war ich schon seit Längerem auf der Suche nach einem hüsbchen Kartenetui für meine kleinen Taschen, da das Portmonnaie schon sehr groß ist. Auch hier hat Kate Spade wirklich wunderschöne aber knapp 100,- für einen Kartenhalter wollte ich dann nicht ausgeben. Ebenfalls bei Asos habe ich dann dieses gepunktete von Monki gefunden, mit Studentenrabatt hat es gerade noch nicht einmal 5,- gekostet und ich finde das Muster einfach so toll! Neben meiner Pünktchenbettwäsche, die ihr ebenfalls auf dem Bild seht, und meinem Pinselhalter ist es bereits das dritte Teil mit diesem Muster :-D


So ihr Lieben, das war es dann erstmal wieder für heute - ich muss jetzt noch ein wenig lernen, dafür machen Lukas und ich morgen am Valentinstag wieder Sushi und gucken die neue Folge TWD - endlich geht es wieder weiter! Ich wünsche euch noch einen schönen Start in die Woche :-)